Seiten

Montag, 8. September 2014

SETZEN,,,,,, FÜNF

HAAAALÖLEEEEE

heute möchte ich EUCH meine erste Langhaxade zeigen,,,,, FREU,,, freu,,,,,,
jaaaaa ich weis der AUSSCHNITT ist ein bisschen GEWAGT,,,,,
aber sie ist eh eher FLACHBRÜSTIG,,,,,

alsooooooo kein PROBLEM.......
PROBLEM,,,,,,,!!!!!!
aber meine HANDARBEITSLEHRERINNEN
 DIE hatten immer ein PROBLEM
und zwar  mit MIR,,,,,,
UND ich mit IHNEN

tjaaaaa echt,,,,, besser gesagt ich habe die G E H A S S T,,,,,,
jaaaa eine blöder wie die andere,,,,,
und waruuuuuuuum........
jaaaa da muss ich gaaaaanz von vorne anfangen,,,,,,


wisst IHR das ich mit FÜNF schon SOCKEN gestrickt habe
WISST IHR nicht,,,mhhhhh okeeeee hab ich bis jetzt noch nicht erwähnt,,,,
kein  PROBLEM......
alsoooooo wenn eine FÜNFJÄHRIGE SOCKEN
strickt,,,,,,, mit sechs,,,,, aus deN STOFF-FETZEN von der MAMA
( die übrigens SCHNEIDERIN ist in dritter GENERATION)
für die BARBIE BEKLEIDUNG mit der HAND genäht hat......
dann kann man davon aus gehen,,,,,,
das man als KIND... nicht sooooo unbegabt ist,,,,,,

TJAAAAAA das fanden meine HANDARBEITSLEHRERINNEN nicht
(kotz...würg....)
in der zweiten KLASSE.....
ohhhhhh wie schön endlich HANDARBEITEN......
gab es zur AUFGABE,,,,,,
sooooo einen STOFFBEHANG,,,,,
mit FILZ ein MOTIV ausdenken,,,,,,,
und das auf den STOFF geben und dann umsticken,,,,,,
tjaaaaaa ich voller  EIFER,,,,,

einen INDIANER,,,,,,,geplant,,,,bestickt,,,,,,
tjaaaaaaa die anderen,,,,,mhhhhh
SCHMETTERLING;;;;;;ohhhhhh eine BLUME
und ICH einen INDIANER,,,,,,,,mhhhhhhh klein BIRGIT
bekommt dafür
eine F Ü N F........ EINE FÜÜÜÜÜÜÜNF.......

meine MAMA in die SCHULE,,,,,,, mal nachfragen,,,,,
warum und weshalb..... der INDIANER
eine FÜNF wert ist,,,, kam zur ANTWORT,,,,,

ja die BIRGIT kann sich der GRUPPE NICHT anpassen,,,,,,
HÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ..........
NICHT anpassen !!!!!!....
 ah sooooo ANPASSUNG ist besser als TALENT

ich seh es genau,,,,, IHR guckt grad wie wenn man  am BAHNHOF
EUCH  der ZUG gerade vor der NASE weg fährt,,,,,
genau soooo hat meine MAMA auch gaschaut,,,,,,,
tjaaaaa des war die erste LEHRERIN,,,,,,,

und sooooo ging es mir mit der ZWEITEN,,,,,,,
und mit der DRITTEN,,,,,,,
und die VIERTE ist SCHULD daran das ich
 nicht in die HAUSHALTUNGSCHULE
gekommen bin...... najaaaaa an VIERER,,,,,, in HANDARBEITEN,,,,,
bei der SCHULE geht  GAAAAAAR nicht,,,,,,,,

tjaaaaaa und warum sag ich EUCH das,,,,,,,
tjaaaaaa WEIL ich genau diese LANGHAXADE,,,,,,,
EINER ehemaligen MITSCHÜLERIN gezeigt,,,,,
habe,,,,,,,
als sie mich in der ARBEIT gefragt hat,,,,,
und TUST  DU  immer noch sooooo gern HANDARBEITEN;;;;;;
jaaaaa hab ich gesagt.... hab eh gerade was dabei,,,,,
HAB ich für meine SCHWESTER für IHREN  GEBURTSTAG  gemacht,,,,,,,
und als ich  die LANGHAXADE der MARGIT
gezeigt habe,,,,,,
WAR sie ganz begeistert,,,,,
und hat  mir dann  erzählt das sie mich immer bewundert hat,,,,,
weil ich die einzige in der KLASSE war die was
 immer die schönsten SACHEN gemacht hat
immer genau und PERFEKT,,,,,,,
und jeder war NEIDISCH auf das was ich gemacht hab,,,,,
ICH möchte mich nicht auf ein PODEST  stellen
ABER ich wollte mal sagen das soooooo manche
LEHRERINNEN oder LEHRER,,,,,,
es einen KIND echt versauen können
ICH sag es EUCH,,,,,,, ich hab echt PIPI in den AUGEN gehabt,,,,,,,
sie war ein KIND......und hat das gesehen was ich gemacht habe
mit LIEBE und FANTASIE,,,,,,


und die HANDARBEITS-DRACHEN....... mir dann JAHRELANG
das SELBSTVERTRAUEN und die  FREUDE  genommen haben.....
das ich doch was kann.......
MACHT mich heute noch manchmal TRAURIG,,,,
weil ich wollte gerne was KREATIVES machen...nach der SCHULE
aber mit einen FÜNFER in HANDARBEITEN,,,,,,
tjaaaaaaa keine CHANCE.....

aber das ist vorbei........
und jetzt SCHWAMM darüber,,,,,
und ich FREU mich das ich das PÜPPI..... die ich übrigens
CARMEN:::: genannt  HABE ich meiner SCHWESTER
morgen zum GEBURTSTAG   schenken kann.....
die BLÜTE hab ich von der  GITTI aus der ARBEIT bekommen
DAAAAANKE nochmal........

ich hoffe IHR gefällt die CARMEN,,,,

okeeeeee das STIRNBAND sollte SIE nicht hochheben.....gggggg

JA ich weiss die hat VIER AUGEN,,,,
jaaaaaa man kann sich ja mal vermalen,,,,,
oder nicht??????

 tjaaaaaaa
MEINE HANDARBEITSLEHRERIN......
hätte dann schon wieder gesagt......

SETZEN.... FÜNF.......ggggggg

TJAAAAAA FRAU HANDI.BLEDI.....
ich habe meine FREUDE  schon lange wieder zurück

bis baaaaaald die BIRGIT die morgen auf den GEBURTSTAG
von IHRER   SCHWESTER ist......
bussale bis bald de BIRGIT des DEKOHERZAL

Kommentare:

  1. Ach, ist die aber hübsch geworden! Ich finde den Ausschnitt auch nicht zu gewagt.
    Auch ich liebe Tilda und habe mir schon ein schönes Weihnachtsprojekt ausgesucht.

    Hab noch eine schöne Woche!
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Da kannst du schon mal mehr als ich. Eine Tilda habe ich noch nie genäht. Und der Ausschnitt ist genau richtig. Man kann doch zeigen was man hat (ähm, sie hat leider nichts, na dann kann ihr auch nichts verrutschen).
    So ähnliche Erlebnisse hatte ich auch in der Schule.
    Wir sollten mal Drachen malen. Alle malten kunterbunte Drachen in allen Farben. Mein Drache sah aus wie der vom heiligen Georg. Richtig gefährlich mit scharfen Zähnen und braun, nicht bunt. Da hieß es dann auch: "setzen, fünf" . So ist das eben.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Brigit,
    mir schnurzpiepegal, was deine Handarbeits"un"lehrerinnen frühe rgesagt haben, ich find deine Püppis unglaublich toll!!!! (Weißt du eigentlich, wann ich Geburtstag habe? "kicher"
    Liebste Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  4. guten Morgen, liebe Birgit, bei mir bekommst du eine EINS dafür! So eine süße kleine Tilda! Ganz allerliebst! Deine Schwester wird begeistert sein! Auf diesem Weg gratuliere ich deiner Schwester ganz herzlichst zum Geburtstag!

    liebe Dienstagsgrüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo meine Liebe !

    Die Puppe ist super schön geworden ! Diese Menschen scheinen ihr Habitat ( ihren eigenen speziellen Lebensraum )
    in Schulen zu finden. Mir ging das genau so in Kunst. Alle Mitschüler waren begeistert, weils so schön geworden war ,
    Eva bekam die obligatorische 4 und die Mitschüler fanden es ungerecht.

    Einmal hat ein Lehrer die Schüler aufgerufen die Zensuren vorzuschlagen. Alle haben die vorgeschlagenen Zensuren
    bekommen. Alle ? Nö, die Eva nicht, denn die hatte es gaaaanz falsch gemacht, und bekam statt einer 1 eine...... 4.

    Ich habe trotzdem immer gezeichnet. Es gab einen einzigen Lehrer, der mir sagte, ich sollte unbedingt etwas mit Kunst
    machen, weil ich so begabt wäre. Der zeichnete und verdiente damit Geld. Alle anderen Lehrer hämmerten mir ein, das
    ich kein Talent hätte.

    Also habe ich Industriekaufmann gelernt und Wirtschaftsinformatik studiert. Eine Quälerei für Kreative.
    Später habe ich den Job einer Innenarchitektin "ehrenhalber" von meiner Chefin bekommen,
    einzige Qualifikation: überzeugende Begabung. Mein Glück.

    Bei meiner Tochter ist es auch wieder so. Sehr begabt, aber nie bei den besten Zensuren dabei.
    Folgen und sich fügen wird belohnt, querdenken und eigene Kreativität werden abgestraft.
    Ich hasse es.

    ... und ich liebe das Internet dafür, das hier plötzlich lauter wenig oder Unbegabte so
    wunderschöne Blogs haben von den Lesern bestätigt und von Zeitschriften und Herstellern
    umworben werden.

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  6. Servus liebste Birgit,
    dei Langhaxade ist super, super schee!
    Dein Schwesterherzal wird sich riesig freuen.
    Und vier Augen, egal, dann sieht sie Deine Arbeit wenigsten richtig,
    im Gegensatz zu Deinen Lehrerinnen!
    Solch schlechte Erfahrungen hatte ich zum Glück nicht.
    Meine Mama war auch Schneiderin und meine Urgroßmutter
    war Handarbeitslehrerin. ;-))
    Einen tollen Geburtstag bei Deiner Schwester, Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Birgit,
    deine langhaxige ist wunderschön und dein Schwesterlein wird sich rießig freuen, da bin ich überzeugt.
    Solch dumme Lehrer gibt es ja immer und in jedem Schuljahr, aber mach dir heut nix mehr drauß, du kannst es, man sieht es und es gefällt uns allen was du machst.
    ♥lich liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Birgit ..
    Heut kommentiere ich mal auf dem hochdeutschen Post ... Ich glaube die Handarbeitslehrerinnen von früher die waren einfach so verstaubt und engstirnig , das die Talente gar nicht erkannt habe ( ist halt nicht jedem gegeben ) ...Aber es stimmt schon , wenn man sich so etwas als Kind anhören muß , dann ist man schon traumatisiert .... Ich hatte auch son nen Drachen .... aber mittlerweile sind die steinalt und können keinen Schaden mehr anrichten ... und wenn das unseren Enkelkindern heute noch passieren sollte ... haaa dann gehen wir auf die Barrikaden und zeigen den Lehrern mal was so eine Oma alles drauf hat ;))))
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. acho so , die Langhaxade ist klasse ...und manchmal ist so ein drittes Auge gar nicht so schlecht ;)

      Löschen
  9. Liebe Birgit,
    bei uns hieß es Textilunterricht - und ich hatte auch nie gute Noten. Meine Mutter sagt heute noch häufig, dass sie das überhaupt nicht verstehen konnte und hat viele "Werke" von mir aufgehoben. Tja, wirklich blöd!! Und für Kinder frustrierend! Von mir gäb´s ebenfalls eine eins für deine Langhaxade, sogar eine eins plus (!!) denn ich hab laut losgelacht als ich die doppelten Augen gesehen habe. Und die eins plus für die geniale Idee mit dem Stirnband. Das ist Kreativität!!
    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  10. Also die Langhaxige ist der absolute Hammer - bin total begeistert von deiner vieräugigen Carmen. Vier Augen sehen defintiiv mehr als zwei und das ist doch oftmals sehr hilfreich! Deine Schwester hat bestimmt Freudenhüpfer gemacht - hätte ich auf jeden Fall getan, wenn ich dein Schwesterherz wäre!!! Herzliche Gratulatin zur "heissen" Carmen und liebe Grüsse aus der Schweiz von Rita

    AntwortenLöschen

schön das ihr eine liebe NACHRICHT hinterlassen habt,,,
freu mich wie ein SCHWAMMERL...